ANZEIGENGUIDE

In 3 Schritten zum optimalen Autoinserat

Der erste Eindruck zählt: Der Titel Ihrer Anzeige wird automatisch generiert, um sich besser abzuheben, ergänzen Sie im Titel Ausstattungsvariante oder Sonderedition!

Auf Details kommt es an: Beschreiben Sie Fahrzeug so genau wie möglich. Nutzen Sie dazu unsere umfangreichen Auswahlfelder und unser Freitextfeld für eine aussagekräftige Beschreibung. Verwenden Sie beim Beschreibungstext unsere Formatierungsoptionen wie z.B. Fett oder Aufzählungszeichen, um wichtige Details hervorzuheben. Stellen Sie die wichtigsten Details Ihres Fahrzeug an den Anfang der Beschreibung, halten Sie sich kurz und drücken Sie sich leicht verständlich aus!

Vermeiden Sie alles in Großbuchstaben zu schreiben oder mit Sonderzeichen zu highlighten

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Setzen Sie Ihr Auto in Szene und machen Sie hochwertige Bilder Ihres Fahrzeug. Beachten Sie dazu die folgenden Foto-Tipps.

So setzen Sie Ihr Fahrzeug richtig in Szene

  • Verpassen Sie Ihrem Auto eine gründliche Reinigung bevor Sie es fotografieren.
  • Machen Sie Ihre Fotos immer im Querformat!
  • Fotografieren Sie Ihr Auto im Freien bei Tageslicht – am besten frühmorgens oder spätnachmittags kurz vor Sonnenuntergang. Vermeiden Sie Gegenlicht!
  • Beachten Sie, dass der Hintergrund nicht vom Auto ablenkt. Leere Parkplätze oder großflächige, einfarbige Wände bieten sich dafür am besten an.

Zeigen Sie Ihr Auto aus verschiedenen Perspektiven von außen und innen und machen Sie Detailaufnahmen

Bei Außenaufnahmen erzeugen Sie Dynamik, indem Sie Ihr Auto von Schräg vorne zeigen und dabei die Reifen in Richtung des Fotografen einschlagen. Richten Sie die Räder immer gerade aus für Frontal-, Heck- und Seitenaufnahmen. Achten Sie darauf, das Auto auf “Augenhöhe” abzulichten – gehen dazu beim Fotografieren leicht in die Knie oder verwenden Sie ein Stativ!

Wenn Sie Details wie zum Beispiel Scheinwerfer oder Felgen zeigen wollen, gehen Sie für Ihre Fotos nahe ran und wählen Sie einen guten Bildausschnitt. Felgen zeigt man am besten frontal mit gerade ausgerichteten Rädern. Für Fotos des Motors und des Kofferraums empfehlen wir einen Blitz zu verwenden.

Innenaufnahmen sind entscheidend für den Eindruck des Autos. Machen Sie  Fotos des Cockpits und spezieller Details (z.B.: Sitzbezug, Navi, Iso-Fix). Richten Sie  dazu das Lenkrad gerade aus und schauen Sie, dass Radio und Armaturen eingeschaltet sind.

Anzeige von 360°-Bildern

Ab dem Produktpaket Super Plus binden Sie 360°-Ansichten Ihrer Fahrzeuge schnell und einfach mittels Link in Ihre Anzeigen ein.

Sollten Sie keine Möglichkeit haben auf bestehende 360° Ansichten zurück zu greifen, bieten wir unseren Partner mit der 3DShot-App eine einfache Alternative an, um professionelle 360° Bilder mit dem Smartphone zu erstellen.

Und so schnell geht es:

Laden Sie die 3DShot-App für Ihr Smartphone herunter.

Erstellen Sie schnell & einfach ein 360°-Foto.

Fügen Sie Ihrer Anzeige auf in der willhaben Toolbox einen 360°- Fotolink hinzu

  1. Parken Sie das Auto in einem geräumigen, gut beleuchteten Bereich.
  2. Nutzen Sie die z.B. 3DShot-App und gehen Sie in einem festen Abstand von 2–3 m um das Auto herum.
  3. Die Anzeige auf der Aufnahmetaste zeigt Ihnen den Fortschritt an. Sobald Sie den Kreis geschlossen haben, wird die Aufnahme beendet. Sie können die Aufnahme jederzeit beenden und nur einen Teil aufnehmen.
  4. Verbessern Sie die Aufnahme mithilfe von Filtern.
  5. Laden Sie das Foto Ihres Autos auf Ihr 3DShot-App Konto hoch.
  6. Um den Link zur 360°-Aufnahme Ihres Autos zu erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche in der oberen rechten Ecke des Bildschirms (drei Punkte) und wählen Sie die Option „Link teilen“.
  7. Fügen Sie den kopierten Link auf in der willhaben Motornetzwerk Toolbox beim Bearbeiten oder Erstellen einer Anzeige in das Feld „360° Ansicht“ ein und veröffentlichen Sie Ihre Anzeige.